Laserschneiden für Industrie und seine Vor- und Nachteile

Es ist schön, dass ich euch auf meinem neuen Blog begrüßen darf. Hoffentlich ist er für euch eine Bereicherung. Der Kostendruck und die Zeit sind in der heutigen Zeit die wichtigsten Faktoren, wenn man etwas produziert. Nur wenn der Aufwand möglichst gering ist, kann man seine Waren auf dem Markt zu attraktiven Konditionen anbieten und somit bestehen. Ich habe selbst eine kleine Firma die Teile für die Industrie vorfertigt. Da ich bemerkte, dass meine Mitbewerber zu besseren Preisen herstellen konnten, habe ich überlegt, wie ich auch effektiver sein kann. Dabei war die Anschaffung von neuen Maschinen meine oberste Priorität. Wie sich diese Entscheidung auf mich und meine Mitarbeiter ausgewirkt hat, erzähle ich euch hier.

Laserschneiden für Industrie und seine Vor- und Nachteile

Laserschneiden für Industrie und seine Vor- und Nachteile

20 Juli 2021
 Kategorien:
Industriegeräte und Zubehör, Blog


Das Laserschneiden für die Industrie gewinnt immer mehr an Bedeutung. Es ist ein modernes Verfahren, das wichtige Arbeitsgänge erleichtert. Dieser Artikel zeigt, wie diese Methode funktioniert, was sie für Vor- und Nachteile hat und wo sie benutzt wird.

Was ist Laserschneiden?
Es ist ein Trennverfahren, mit dem man überwiegend Metall bearbeitet, dabei kann es sich um Stahl, Aluminium oder Holz handeln. Je nach Werkstoff gibt es drei unterschiedliche Verfahren. Es handelt sich um das Laserstrahlschmelz-, Laserstrahlbrenn- und Laserstrahlsublimierschneiden.

Bedeutung für die Unternehmen
Laserschneiden für Industrie hat in kurzer Zeit zu einer erheblichen und unersetzlichen Arbeitserleichterung geführt. Sie schneiden beispielsweise große Bleche in Einzelteile. Diese energiereichen Lichtstrahlen bedeuten Schnelligkeit und Präzision bei jedem Arbeitsschritt und die Methode wird mittlerweile in vielen verschiedenen Branchen eingesetzt. So unterschiedlich sie in ihren Verwendungen auch sind, gemeinsam haben sie eines ihre Inflexibilität.

Ein Laser kann immer nur einen Arbeitsschritt zurzeit entweder härten, schneiden oder schweißen. Viele Industrielaser sind unförmig und Platz einnehmend, sie können große dreidimensionale Bauteile ausschließlich mit einem hohen technischen Aufwand schneiden. Deshalb haben Forscher eine relativ junge Technik entwickelt den Faserlaser.

Faser mit flexiblen Eigenschaften
Dieser Laser kann beweglich wie ein Kabel durch die Arbeitsbereiche geführt werden. Er erzeugt Licht mit der Wellenlänge von circa 1 µm. Die Lichtenergie kann das Material leicht durchdringen. Deshalb ist dieser Laser bei Schneidprozessen etwa doppelt so schnell wie ein herkömmlicher CO2-Laser.

Ein Faserlaser ist sehr flexibel in verschiedenen Fertigungsprozessen einsetzbar. Die biegsame Faser ermöglicht dieses Fertigungswerkzeug, ohne technisches Umrüsten variabel in eine Fertigungsstraße zu integrieren.

Vorteile und Nachteile
Beim Laserschneiden für Industrie wird das Material sehr gut ausgenutzt, sodass wenig Abfall anfällt. Mit ihm können verschiedene Werkstoffe zu unterschiedlichen Formen und Größen geschnitten werden. Die Herstellung kleiner Mindeststückzahlen kann so kosteneffizient sein.

Das bei vielen herkömmlichen Trennprozessen auftretende Ausfransen an den Trennlinien kommt bei dieser Methode nicht vor. Hier müssen keine Nachbearbeitungen mehr vorgenommen werden. Die Rüstzeiten sind in diesem Fall sehr kurz und es müssen keine Werkzeugwechsel geplant werden. So kann man in einem Arbeitsschritt auch gleich mehrere Aufträge erledigen.

Ein Nachteil ist für viele Unternehmen sind die hohen Anschaffungskosten und der Energieverbrauch ist genauso nicht zu unterschätzen. Was noch ins Gewicht fallen könnte, sind die Mehrkosten für den Arbeitsschutz.

Einsatzgebiete
Es gibt bestimmte Arbeitsbereiche beim Laserschneiden für die Industrie, bei denen diese Methode eingesetzt wird. Dazu gehören Arbeitsschritte, bei denen komplexe mehrdimensionale Umrisse geschnitten werden sollen. Dort, wo ein schnelles und präzises Verarbeiten erforderlich ist.

Manche Arbeiten dürfen auch nur kraftfrei und berührungslos durchgeführt werden. Ebenfalls da, wo dreidimensionale Durchbrüche geschnitten werden müssen. Laserschneiden kommt im Wesentlichen bei der Bearbeitung von Baustahl, Edelstahl und Aluminium zum Einsatz.

über mich
Mit neuen Arbeitsgeräten die Effizienz steigern und Kosten senken

Es ist schön, dass ich euch auf meinem neuen Blog begrüßen darf. Hoffentlich ist er für euch eine Bereicherung. Der Kostendruck und die Zeit sind in der heutigen Zeit die wichtigsten Faktoren, wenn man etwas produziert. Nur wenn der Aufwand möglichst gering ist, kann man seine Waren auf dem Markt zu attraktiven Konditionen anbieten und somit bestehen. Ich habe selbst eine kleine Firma die Teile für die Industrie vorfertigt. Da ich bemerkte, dass meine Mitbewerber zu besseren Preisen herstellen konnten, habe ich überlegt, wie ich auch effektiver sein kann. Dabei war die Anschaffung von neuen Maschinen meine oberste Priorität. Wie sich diese Entscheidung auf mich und meine Mitarbeiter ausgewirkt hat, erzähle ich euch hier.

Suche
Archiv